Nachhilfestunde

15. Febr. 08

Bürgerservice
des Bundeskanzlers
Ballhausplatz 2
1014 WIEN

Betr.: Bitte um Abstandnahme der beantragten Nachhilfestunde

Lieber Herr Bundeskanzler!

Sie werden sich sicher an meinen letzten Brief an Sie erinnern, obwohl Sie gerade so viel mit dem Regieren zu tun haben! Da hab´ ich Sie nämlich gebeten, ob sie die Nachhilfestunde, die Sie uns Österreichern versprochen haben, meiner Enkelin geben könnten. Weil ich aber von Schule ein bißl was versteh´, hab ich Sie gebeten, ob Sie vorher bei mir eine Probestunde machen könnten, damit ich seh´, ob Sie das auch können.

Sie haben mir dann sehr lieb zurückgeschrieben, daß Sie mit mir Kontakt aufnehmen wollen, wenn's soweit ist.

Jetzt hab ich aber knapp vor dem Faschingdienstag in Dorfers "Donners - Talk" gesehen, wie Sie mit einem Hammer probiert haben, daß Sie einen Hunderternagel in einen Holzstock hineinschlagen. 20 mal haben Sie´s probiert, bis er endlich drinnen war.
Wie ich das gesehen hab´, ist mir eingefallen, daß wir das auch machen - beim Sparvereinsausflug, oder beim Mittwochstammtisch, wenn wir ein paar Schnapserln intus haben. Aber wir nehmen nicht so wie Sie die breite Seite vom Hammer, sondern die schmale Seite. Ja, und obwohl ich beim Hammern eher ungschickt bin, weil ich nur ein Beamter war, kann ich mich nicht erinnern, daß ich da öfter als 10 mal gebraucht hab´, bis er drinn´ war, der Nagel.

Ja, und deshalb möcht´ ich Sie bitten, ob Sie von der Nachhilfestund´ für mein Enkerl Abstand nehmen könnten!

Damit Sie aber nicht glauben, daß ich glaub, daß die Nachhilfestund´ so ausschaut´, wie Sie nageln, möchte ich Sie und Ihre Frau zu unserem nächsten Siedlungsgrillfest im Juli einladen. Da können Sie sich nicht nur bei unserm Selberbrennten stärken, sondern wir werden Ihnen auch zeigen, wie das Hammern mit der Schmalseitn vom Hammer geht, damit es Ihnen beim nächsten Mal net so ergeht wie beim Dorfer.

Bitte, schreibens mir zrück, wann Sie im Juli Zeit haben, damit wir wissen, wann wir unser Siedlungsfest und unser Preisnageln durchführen können!

Herzlichen Dank und alles Gute fürs Regieren!