Professor Dworak

Charlotte Probst

8052 Grazy

Lieber Herr Professor Dworak!



Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Tapferkeit im dramatischen Zweikampf mit dem Rehbock! - und zolle der Hilfsbereitschaft großen Respekt gegenüber ALTEN! Immerhin ist sie schon 60 vorbei….

Das zeigt von "Ehrfurcht vor dem Leben"….

Angenommen uns ( Sie - ICH - angreifendes Tier ) widerfährt so eine schicksalsträchtige Situation, so könnte ich wohl kaum damit rechnen, dass ein Professor Dworak DAUMEN - PARISER HOSE - ABGERISSENE SEHNEN usf. riskiert, denn ich war schon 70 !! Zum Glück haben Sie dem Vieh doch nicht den Hals umgedreht:



DAS IST EIN WENIG TIERSCHUTZ !

Zum Glück haben Sie zum Zwecke des AB - STECHENS das Messer nicht zur Hand gehabt. Dies ist zwar nicht vorsätzlicher Tierschutz, aber immerhin REHBOCK - GLÜCK. - Ausgelassen jedenfalls haben Sie das Tier nicht. Wer weiß schon, was da nicht hätte geschehen können! (Sind Sie schon über 60??)



Aufmunternde Worte brauchen Sie nicht, Ihr ganzes ICH scheint eine einzige wundersame personifizierte "MUNTERKEIT" zu sein….



Herzlicher Gruß!

Charlotte Probst