Leseprobe - Die Weihnachts-App

Ein Brief ans Christkind, das ist schon

seit vielen Jahren Tradition:

seit jeher ist das Briefschreibn üblich:

allerdings ist es betrüblich,

weil die Kids zwar viel begehren,

sich vorm Briefschreibn aber wehren!

 

Das Handywischen, das ist leicht,

weil man dort jeden schnell erreicht,

aber mühsam selbst was schreiben..?

Die Kids von heute lassen´s bleiben!

 

Der Hansi, der grad sieben war,

ist auch ein solches Exemplar,

der sich beim Schreiben furchtbar plagt.

Die Oma hat schon zehnmal gsagt,

wenn er dem Christkind nicht bald schreibt,

kann´s sein, daß er noch übrigbleibt!

Dann wird das Christkind nach dem Singen

dem Hansi Burli halt nix bringen!

 

Der Burli aber bleibt ganz stumm

und druckt auf seinem Smartphone rum.

Die Mama staunt: „Ja gibt’s denn dös?“

und wird dabei ganz leicht nervös:

„Hörst Burli, fang doch an zum Schreib´n,

du wirst sonst heuer übrigbleibn!

 

Das stört den Burli aber net;

Drauf wird es seiner Mama z´blöd:

„Ja, Himmel Herrgott! Sakrafix!

Dann bringt dir halt das Christkind nix!

Und wehe, wenn du nachher rehrst,

das kommt davon, weil du nix hörst!“

 

Heiliger Abend. Mittagessen.

Der Burli hat zu schreib´n vergessen –

und deshalb wars für alle klar:

Nix wird´s mit´n Christkind in dem Jahr!

 

Der Weihnachtstag war so wie immer,

der Christbaum stand geschmückt im Zimmer

und als das Glöcklein hell „erklang“,

nahm alles den gewohnten Gang….

Der Oma fällt gerad´ noch ein,

der Burli wird beleidigt sein,

doch wie sie stehn vorm hellen Baum,

da traun sie ihren Augen kaum!

Der Burli schaut erwartungsvoll,

denn unterm Baum ist alles voll!

 

Das gibt’s ja nicht! Was ist da los?

Die Oma schaut ganz fassungslos!

Und wie die Mama leicht verstört

dann nachschaut, wem das alles ghört,

merkt sie, daß „Burli“ darauf steht.

Sie wundert sich, wie sowas geht!

 

Der Burli hat unschuldig g´schaut:

Drauf fragt die Mama ihn recht laut:

„Ich appellier´ an dein Gewissen:

Sollt´ ich nicht irgendetwas wissen?

Vor 10 Minuten war all´s leer -

wo kommen jetzt die Packerln her?“

 

„Ganz einfach, Mama, - kennst du schon,

die Weihnachts - App von Amazon?

Die Direkt-Line zum Christuskind –

da geht das mit den Packerln gschwind.

i mach am Smartphone einen Klick, -

dann dauert´s grad ein Augenblick!

 

Das Packerl bringt dann eine Drohne,

weil die genau weiß, wo ich wohne!

Die Zustellart ist heute „in“,

das geht sogar durch den Kamin!

 

Die Mama spürt ein leichtes Grau´n

und kann nur mehr betropetzt schaun.

Dann schnappt sie hörbar schwer nach Luft,

weshalb sie auch nur halblaut ruft:

 

„Mich intressiert jetzt nur vor all´m,

wer wird die ganzen Packerln zahln?“

 

Da lacht der Burli : „Geh Mama,

dafür ist doch das Christkind da!“